+
Pink ist schwanger.

Instagram-Post

Pink wird zum zweiten Mal Mutter

Los Angeles - Spekuliert wurde schon lange, jetzt kam die Bestätigung: Pink ist schwanger.

Die Sängerin Pink ("Trouble") erwartet ihr zweites Kind. Bei Instagram postete die 37-Jährige am Samstag ein Bild, das sie - bis auf einen schwarzen Hut - komplett weiß gekleidet mit einem deutlich erkennbaren Babybauch in der Herbstsonne zeigt.

Daneben steht ihr fünfjähriges Töchterchen Willow, ebenfalls in Weiß. "Überraschung!" schrieb Pink dazu. Ganz so groß ist die Überraschung allerdings nicht: Seit Monaten gab es Baby-Gerüchte um den Popstar.

Die Grammy-Preisträgerin, bürgerlicher Name Alecia Moore, ist mit dem Motocrossfahrer Carey Hart verheiratet. Seit 2014 ist sie Botschafterin des UN-Kinderhilfswerks Unicef.

Surprise!

Ein von P!NK (@pink) gepostetes Foto am

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
Der Weg für einen Prozess gegen Rapper Kanye West ist frei. Im Raum steht der Vorwurf der Irreführung in Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Albums "The Life of …
Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.