+
Pippa Middleton konnte durch den Sportunterricht viel lernen.

Kates Schwester kämpft gegen die Medien

Pippa: Schulsport machte sie robust

London - Pippa Middleton hat in der Schule tatsächlich etwas fürs Leben gelernt: Durch den Sportunterricht hat die Schwester von Herzogin Kate so manche Lektion verinnerlicht.

Sportwettbewerbe in der Schule mit Ellbogen-Einsatz und Anrempeln haben Pippa Middleton nach eigenen Angaben auf den Kampf gegen die Medien vorbereitet. „Es war brutal, aber eine nützliche Übung für den Umgang mit den Medien heute“, schreibt die Schwester von Prinz Williams Frau Kate (31) in der neuen Ausgabe des Magazins „Spectator“ (Donnerstag). In der Kolumne berichtet Pippa, die an diesem Freitag 30 Jahre alt wird, von ihrer Liebe zum Sport in der Schule, aber auch von den Herausforderungen.

„Dank meines zierlichen Körperbaus konnte ich an den Mädchen mit breiterer Brust vorbeirennen und mich um sie herumwinden“, schreibt sie unter anderem über Korbball-Spiele. Auch erwähnt sie kurz einen Sportlehrer, in den sie ein bisschen verknallt gewesen sei. Philippa besuchte ebenso wie ihre Schwester Catherine private Elite-Schulen in Großbritannien. In den vergangenen Monaten hat sie mehrfach Kolumnen für verschiedene Zeitschriften verfasst.

dpa

Die schönsten Promi-Popos

Die schönsten Promi-Popos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare