+
Pippa Middleton beim Wasa-Lauf.

Pippa bei Wasalauf - Sieben Stunden durch den Schnee

London/Mora - Einst war sie für Party-Marathons bekannt, jetzt zeigt Pippa Middleton (28) Ausdauer in der Langlauf-Loipe: Die Schwester der britischen Herzogin Kate (30) nahm am traditionellen Wasalauf in Schweden teil.

Mit Startnummer „17030“ brauchte die Britin 7 Stunden, 13 Minuten und 36 Sekunden für die 90 Kilometer lange Strecke von Sälen nach Mora. Sie kam als 7447. ins Ziel.

In der Damen-Konkurrenz belegte Pippa, die in schwarzer Thermohose und roter Wollmütze ins Rennen ging, immerhin Platz 412. Sie gilt als sportlich, spielt Tennis und absolviert ein strenges Fitness-Programm. Mit ihrer Teilnahme wollte Pippa Geld sammeln für gute Zwecke. Die Spenden sollen in das Wohltätigkeitsprojekt für Kinder „Magic Breakfast“ fließen.

In einer inoffiziellen Blaublüter-Wertung hatte Kronprinz Frederik von Dänemark (43) die Nase vorn. Er wurde in 6:36:32 Stunden 5530. Pippas Bruder James belegte Platz 6024.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare