+
Pippilotta Viktualia Rollgardina Schokominza Efraimstochter Langstrumpf (li.) hätte sicher mehr Humor bewiesen als die Lindgren-Erben.

Pippi Langstrumpf: Kunterbunte Klage

Neubrandenburg - Die Erben der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren gehen nach einem Bericht der Zeitung Nordkurier juristisch gegen einen Neubrandenburger Spielplatzbetreiber vor.

Die Erbengemeinschaft Saltkråkan AB verlangt von dem Unternehmer René Seiler, sich von seinem Firmennamen “kunti-bunt“ zu trennen. Wie die Zeitung (Samstag) berichtet, weist der 40-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern die Forderungen zurück. Er habe sich bei der Suche nach seinem Firmennamen nicht von Astrid Lindgrens Villa Kunterbunt aus dem berühmten Kinderbuch Pippi Langstrumpf inspirieren lassen, habe er der Zeitung erklärt. Er habe dabei an die Figur Kunibert aus der Sendung Brummkreisel des DDR-Fernsehens gedacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry: Reden über Aids muss normal sein
Der Herzog von Sussex ist Mitbegründer der Hilfsorganisation Sentebale, die HIV-infizierte Kinder und Jugendliche in Lesotho und Botswana unterstützt. Er folgt damit dem …
Prinz Harry: Reden über Aids muss normal sein
"Azul" ist Spiel des Jahres 2018
Mit Keramiksteinen sollen Spieler den Palast des portugiesischen Königs Manuel I. fliesen: "Azul" heißt das Spiel des Jahres 2018. Die Macher des Preises verraten, warum …
"Azul" ist Spiel des Jahres 2018
Marc Weide kämpft gegen Zauberer-Klischees
Der beste Salon-Magier bei der Weltmeisterschaft der Zauberei steht nicht auf Glitzer. Er zaubert am liebsten mit einfachen Dingen wie Kartoffeln oder Zitronen.
Marc Weide kämpft gegen Zauberer-Klischees
Viraler Hit: Das steckt hinter dem Kuss-Foto von Meghan und Kate
Wer das Kussfoto von Herzogin Meghan (36) und Herzogin Kate (36) im Netz sieht, muss schon zweimal hinsehen, um zu erkennen: Hier war Photoshop am Werk. Das originelle …
Viraler Hit: Das steckt hinter dem Kuss-Foto von Meghan und Kate

Kommentare