"Pirat" Johnny Depp braucht keinen Trauschein

- London - Johnny Depp (43) braucht für seine große Liebe keinen Trauschein, und beruflich gefällt ihm derzeit das Piratenimage ganz wunderbar. Das sagte der US-Superstar der Londoner Zeitung "Sun".

Er habe den Piratenkapitän Jack Sparrow in "Fluch der Karibik 2" und auch im bereits abgedrehten dritten Teil unbedingt spielen wollen, "weil das einfach so viel Spaß macht", sagte Depp, der kürzlich zur Europa-Premiere der Abenteuerkomödie in London war.

Für die Freibeuter-Rolle sehe er noch eine große Zukunft, denn er habe längst noch nicht alles ausschöpfen können, was die Figur biete. "Ich meine, wenn man möchte, dass ich auch noch eine siebte Fortsetzung mache, warum nicht?"

Auch privat ist der Star offenbar wunschlos glücklichlich. Seine Beziehung zu der französischen Sängerin und Schauspielerin Vanessa Paradis, mit der Depp zwei Kinder hat, sei "stärker denn je, weil wir große, große Freunde sind und uns lieben". Nach wie vor sehe er keinen Sinn darin, seine Partnerin zu heiraten. "Ich habe nicht das Gefühl, dass ich ein Stück Papier brauche, das besagt, ich besitze sie und sie besitzt mich."

Vor seiner Partnerschaftsbeziehung mit Paradis hatte Depp eine Reihe prominenter Freundinnen. Dazu zählten das britische Supermodel Kate Moss und die amerikanischen Schauspielerinnen Jennifer Grey und Winona Ryder. Der Film "Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2" kommt am 27. Juli in die deutschen Kinos. Der parallel gedrehte Teil 3 soll in einem Jahr Premiere haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Norristown (dpa) - Der US-Entertainer Bill Cosby (80) ist in seinem Prozess wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen worden. Die zwölfköpfige Jury teilte ihre …
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Bill Cosby im Missbrauchsprozess schuldig gesprochen
Der US-Entertainer Bill Cosby (80) ist in seinem Prozess wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen worden.
Bill Cosby im Missbrauchsprozess schuldig gesprochen
Florian Silbereisen postet Gruppenbild mit Helene - erkennen Sie die Schlagerqueen? 
Private Helene-Postings findet man bei Florian Silbereisen sehr selten. Jetzt hat er ein Gruppenbild mit der Sängerin gepostet- Gut versteckt. 
Florian Silbereisen postet Gruppenbild mit Helene - erkennen Sie die Schlagerqueen? 

Kommentare