+
Ob Diskette oder Pistole: Kleider können auch aus solchen recycelten Materialien bestehen. Foto: Serg Glovny/ZUMA Wire/dpa

Schau in Kiew

Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode

Ein Kleid aus Pistolen? Ja, das ist machbar und tragbar. Die Designerin Isagus Toche macht es vor.

Kiew (dpa) - Teebeutel, Barbiepuppen, Disketten oder Pistolen: Geht es nach der Designerin Isagus Toche, kann frau alles tragen. Das suggerieren jedenfalls die von der gebürtigen Schweizerin entworfenen Kleider, die sie bei einem Ökologie-Forum in Kiew präsentierte.

Die Models in der ukrainischen Hauptstadt trugen Stücke aus recycelten Materialien, darunter bunte Luftballons, Kuscheltiere, leere Joghurtdrink-Becher und Gasmasken. Auch wenn viele der gezeigten Kleider weit oberhalb des Knies endeten: Körperbetont waren aufgrund der verwendeten Gegenstände nur wenige Modelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Tolles Schnäppchen oder billiger Schrott? Mode aus Asien wird im Internet zu unschlagbar günstigen Preisen angeboten. Leider ist die Qualität der Ware und der …
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
25 Millionen Dollar Gage: Ein Hollywood-Star darf sich bald mit dem Titel „bestbezahlte Schauspielerin der Welt“ schmücken.
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken
Auf dem Weg zu einem Pressetermin blieb Florian Silbereisen mit seinen Jungs von Klubbb3 im Aufzug stecken. In einem Video meldeten sie sich live bei ihren Fans.
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken

Kommentare