+
Der Mordprozess gegen den südafrikanischen Paralympics-Star Oscar Pistorius ist auf den 7. April vertagt worden. Grund ist die Erkrankung eines Gerichtsgutachters.

Zeugenbefragung verschoben

Pistorius: Mordprozess vertagt auf 7. April

Pretoria - Der Mordprozess gegen den südafrikanischen Paralympics-Star Oscar Pistorius ist auf den 7. April vertagt worden. Grund ist die Erkrankung eines Gerichtsgutachters.

Der Mordprozess gegen den südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius ist auf den 7. April vertagt worden. Richterin Thokozile Masipa ordnete am Freitag an, das Verfahren um die Tötung des Models Reeva Steenkamp erst in zehn Tagen wieder aufzunehmen.

Grund der Entscheidung ist die Erkrankung eines Beisitzers. Eigentlich sollte der 27-jährige Pistorius am Freitagmorgen im Gericht von Pretoria selbst in den Zeugenstand gerufen werden. Das Verhör wurde mit Spannung erwartet, weil Pistorius' Aussage nach Einschätzung von Beobachtern darüber entscheiden könnte, ob er lebenslang ins Gefängnis muss oder seine Sprinterkarriere wieder aufnehmen kann.

Pistorius muss sich seit Anfang März wegen Mords vor Gericht verantworten. Der 27-jährige am Unterschenkel amputierte Ausnahmesportler hatte seine zwei Jahre ältere Freundin verganenes Jahr in der Nacht zum Valentinstag durch die geschlossene Toilettentür seines Hauses erschossen. Er selbst beteuert, er habe sie für einen Einbrecher gehalten. Der Prozess wurde bereits bis Mitte Mai verlängert - ursprünglich sollte er nach drei Wochen am 20. März beendet sein.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stuttgarter Café sagt Nein zu Jogginghosen
Jogginghosen sind bequem, aber nicht überall erwünscht. Im Stuttgarter Café "Le Théâtre" sind die legeren Beinkleider nicht gerne gesehen. Aber ganz so dogmatisch ist es …
Stuttgarter Café sagt Nein zu Jogginghosen
Otto Waalkes: Schlecht drauf bin ich selten
Komiker Otto Waalkes malt aus Leidenschaft. Dafür braucht er Geduld. Und Ostfriesentee. In Rust bei Freiburg zeigt er seine Bilder aus mehr als fünf Jahrzehnten. …
Otto Waalkes: Schlecht drauf bin ich selten
Traditionelle Thanksgiving-Parade in New York
Bunte Riesenballons, geschmückte Festwagen und Marching Bands: Die Thanksgiving-Parade in New York ist jedes Jahr ein Riesenspektakel.
Traditionelle Thanksgiving-Parade in New York
Günther Jauchs Promis erspielen 439 000 Euro
Einige Fragen waren dann doch zu schwer: Die Million blieb zwar unerreicht, aber bei Günther Jauchs Promi-Quiz wurde dennoch eine ordentliche Summe für den guten Zweck …
Günther Jauchs Promis erspielen 439 000 Euro

Kommentare