+
Oscar Pistorius nach der Verhandlung am Dienstag.

Steenkamp hat vor Tod gegessen

Pistorius-Prozess: Pathologe bleibt bei Aussage

Pretoria - Oscar Pistorius übergab sich, als der Pathologe aussagte, der die Leiche von Reeva Steenkamp obduziert hat. Auch am Dienstag bleibt der Gerichtsmediziner bei seiner brisanten Aussage.

Im Mord-Prozess gegen Spring-Star Oscar Pistorius hat die Verteidigung am Dienstag den Gerichtsmediziner ins Kreuzverhör genommen, der Reeva Steenkamp nach ihrem Tod untersucht hatte. Die Anwälte des südafrikanischen Sprintstars versuchten vor allem die Aussage von Gert Saayman zu unterhöhlen, wonach Steenkamp zwei Stunden vor ihrem Tod noch gegessen habe.

Diese Mahlzeit würde der vom Angeklagten dargelegten Version der Tatnacht widersprechen: Pistorius hatte zu Protokoll gegeben, dass er und seine Verlobte zum Tatzeitpunkt bereits seit fünf Stunden im Bett lagen.

Steenkamp soll zwei Stunden vor Tod gegessen haben

Der am Unterschenkel amputierte Sprintstar hatte seine Freundin vor einem Jahr in der Nacht zum Valentinstag durch die geschlossene Badezimmertür seines Hauses erschossen. Er beteuert, das 29-jährige Model für einen Einbrecher gehalten zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-Jährigen dagegen vor, Steenkamp nach einem Streit vorsätzlich getötet zu haben.

Saayman blieb auch im Kreuzverhör der Verteidigung bei seiner Aussage. Er sei zwar kein "Experte in Magenentleerung", habe aber bereits zwischen 10.000 und 15.000 Obduktionen vorgenommen. Akademische Studien legten nahe, dass Steenkamp etwa zwei Stunden vor ihrem Tod gegessen habe, betonte der Gerichtsmediziner. Er hatte bereits am Montag vor Gericht ausgesagt. Während er dabei Details des Autopsieberichts vortrug, musste sich Pistorius übergeben.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gruselige Aussichten für Harry und Meghan: Ihr neues Zuhause soll verflucht sein
Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Gruselige Aussichten für Harry und Meghan: Ihr neues Zuhause soll verflucht sein
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
Für die deutsche Nationalmannschaft läuft‘s nicht besonders. Für Pietro Lombardi dafür ganz hervorragend: Der DSDS-Star könnte im Rennen um den WM-Hit so einige Stars …
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Ungewöhnliche private Einblicke: Helene Fischer spricht über Einsamkeit und was Florian Silbereisen damit zu tun hat.
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.