+
Anni Friesinger will ihren Lebensgefährten, dem Holländer Ids Postma 2009, heiraten.

Pläne offenbart: Anni Friesinger will Ids Postma das Ja-Wort geben

Berlin/Klobenstein - Anni Friesinger und Ids Postma - das könnte das Sportler-Traumpaar des Jahres 2009 werden. Zum Weihnachtsfest hat die 15-malige Eisschnelllauf-Weltmeisterin aus Inzell erstmals Details der Hochzeits-Planungen öffentlich gemacht.

Auf die Frage, ob sie 2009 heiraten werde, sagte sie im Interview mit dem "Kölner Express": "Die Chancen, dass ich bei Olympia 2010 nicht mehr als Frau Friesinger an den Start gehe, stehen ganz gut." Zwar seien die Planungen sehr konkret, "aber es dauert noch ein wenig. Es ist ja auch alles nicht so leicht - er ist Holländer", ergänzte sie.

Seit langem ist die erfolgreichste deutsche Eisschnellläuferin der zurückliegenden Jahre mit dem 1000-Meter-Olympiasieger von Nagano 1998 liiert und verlebt mit Postma viele Monate auf dessen Bauernhof nahe Heerenveen. Kennengelernt haben sich beide 1993, waren von 1999 an ein Paar. Doch in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Salt Lake City zerbrach 2001 zunächst ihre Liebe. "Wir waren damals beide sehr gestresst. Jeder war zu sehr mit sich selbst beschäftigt", begründete Friesinger damals die überraschende Trennung. 2005 fanden beide dann wieder zueinander und gehen seither ihren Weg gemeinsam.

Erst vor wenigen Tagen war Friesinger in Berlin ein erfolgreiches Comeback nach mehr als neun Monaten Wettkampfpause geglückt. Im Juni hatte sie sich nach einer Knie-Verletzung beim Radfahren einer Operation unterziehen müssen. Zwar wird sie schon am 17./18. Januar bei der Weltmeisterschaft im Sprint-Mehrkampf in Moskau starten, doch ihr großes Saisonziel sind die Einzelstrecken-Titelkämpfe im März auf der Olympia-Bahn in Vancouver, wo sie ihre Vorjahressiege über 1000 und 1500 Meter wiederholen will. "Die WM in Moskau kommt definitiv zu früh für mich, hier will ich mich auf die 1000 Meter konzentrieren."

Noch ist nicht klar, welchen Namen Anni Friesinger nach der Eheschließung tragen wird. "Mal sehen, wie wir das mit dem Namen regeln." Klar ist dagegen, dass sie ihre Eigentumswohnung in Salzburg nicht aufgeben wird. "Im Winter brauche ich die Berge", begründete sie. Auch das Weihnachtsfest wurde in Salzburg gefeiert: Bruder Jan kam aus Oslo, Schwester Agnes aus Finnland. Auch die Silvester-Party steigt in den Bergen: Im Trainingslager in Klobenstein/Südtirol.

Weiter offen ist, ob Anni Friesinger nach Olympia 2010 in Vancouver ihre Karriere beendet und sich ihren oft geäußerten Kinderwunsch erfüllt. "Der Start bei den Olympischen Winterspielen ist mein großes Ziel. Bis dahin will ich mich durchbeißen. Und dann wird der Familienrat tagen, um zu entscheiden, ob ich weitermache. Ids wird da ein gehöriges Wörtchen mitzureden haben", betonte sie.

Von Frank Thomas, dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Die Schlagersängerin und Ex-DSDS-Jury-Mitglied Vanessa Mai hat sich am Samstagabend bei einem Unfall während einer Bühnen-Probe schwer verletzt.
Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
Er arbeitete mit Madonna, Coldplay und David Guetta und war einer der bekanntesten DJs: „Avicii“ Tim Bergling ist gestorben. Der Musiker und Produzent wurde im Oman tot …
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Schwere Vorwürfe gegen US-Schauspielerin Allison Mack. Sie steht wegen des Verdachts auf Menschenhandel vor Gericht. Das teilte die New Yorker Staatsanwaltschaft mit.
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 
Die Ex-Freundin von Avicii hat sich mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit gewandt. Nach dem Tod von Tim Bergling berichtet nun auch ein DJ von einem …
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 

Kommentare