+
Toni Braxton lieferte ihren Fans eine heiße Showeinlage.

Beim Liveauftritt

Po-Panne bei US-Star Toni Braxton (45)

New Jersey - Viele Popstars sind für ihre gewagten Bühnenoutfits bekannt, aber ganz so freizügig hatte sich US-Sängerin Toni Braxton ihren Auftritt in New Jersey wohl nicht vorgestellt.

Wie der "Express" berichtet, hielten die dünnen Stofffetzen den rhythmischen Tanzbewegungen der Sängerin nicht sehr lange stand - prompt stand Braxton "unten ohne" auf der Bühne. Und das vor mehreren tausend Zuschauern: Wie peinlich!

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Ganz professionell tanzte die Diva ("Un-break my heart") weiter und ließ sich erst nach einigen Minuten von einem Mitarbeiter ein Sakko leihen. Dennoch: die unerwartete Strip-Einlage sorgte für viel Gelächter und tosenden Applaus. Auch weil sich der Popo der mittlerweile 45-Jährigen durchaus sehen lassen kann.

Das Video der spektakulären (ungewollten) Bühnenshow sehen Sie hier.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare