+
Roman Polanski.

Polanskis Opfer plädiert für Ende des Verfahrens

Los Angeles/New York - Roman Polanski wird in seinem Bestreben, das Verfahren wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen endlich einzustellen, von seinem damaligen Opfer unterstützt.

Lesen Sie auch:

Polanski bittet um Prozess in Abwesenheit

Die “Los Angeles Times“ berichtete am Freitag, dass sich die in Hawaii lebende Samantha Geimer über ihren Anwalt erneut an das Gericht in Los Angeles gewandt und für den Starregisseur eingesetzt hat.

Das Schreiben, in dem Geimers Anwalt das Vorgehen der Staatsanwaltschaft als verfassungswidrig attackiert, traf wenige Stunden vor einer weiteren Anhörung zum Fall Polanski an diesem Freitag bei der Justiz in Los Angeles ein.

Roman Polanski in Hausarrest in Gstaad

Roman Polanski in Hausarrest in Gstaad

 Darin beschwert sich Samantha Geimer, dass die Anklage sie vor dem Auslieferungsantrag an die Schweiz im Herbst nicht konsultiert habe. Nach der Verfassung des US-Bundesstaates Kalifornien habe sie als Opfer von Polanski im Jahr 1977 ein Mitspracherecht bei einem solch gravierenden Schritt, schrieb Geimers Anwalt Lawrence Silver an den Richter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener

Kommentare