+
Katy Perry und Russell Brand haben zu laut gefeiert: Die indische Polizei ermittelt nach der Promi-Hochzeit gegen den Hotelmanager.

Polizei ermittelt nach Katy Perrys Hochzeit

Jaipur - Die Hochzeit von US-Sängerin Katy Perry und Russell Brand könnte rechtiche Konsequenzen haben. Zumindest hat die indische Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Wegen zu lauter Musik bei den Hochzeitsfeierlichkeiten der amerikanischen Sängerin Katy Perry und des britischen Komikers Russell Brand ermittelt die indische Polizei gegen die Manager eines Luxushotels. In der Ferienanlage in der Nähe eines Tiger-Reservats im Unionsstaat Rajasthan hatte das Paar am 23. Oktober geheiratet. Bei den nächtlichen Feiern sei die vorgeschriebene Maximallautstärke um 45 Dezibel überschritten worden, sagte Ravi Kumar Surpur, Funktionär im Bezirk Sawaimadhopur.

Dafür verantwortlich seien aber nicht Perry und Brand, sondern das Managment des Aman-i-Khas-Hotels, sagte Surpur am Samstag. Die Eheleute waren bereits am Montag auf die Malediven geflogen. Dem Hotelmanagement droht nun eine Geldbuße oder eine mehrtägige Haftstrafe, sagte der Strafverteidiger Samundra Singh. Das Hotel wollte sich nicht zu der Angelegenheit äußern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare