+
Ulrike Folkerts spielt im "Tatort" Lena Odenthal

Polizeigewerkschaft ehrt Ulrike Folkerts

Kassel - Die Schauspielerin Ulrike Folkerts (48) bekommt für ihre Darstellung der “Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal einen Ehrenpreis der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Kassel.

Die aus Kassel stammende Schauspielerin vermittele ein “glaubwürdiges Bild polizeilicher Arbeit“, teilte die GdP am Dienstag mit. Außerdem stärke Folkerts in der Rolle der in Ludwigshafen ermittelnden Kripo- Beamtin Odenthal “das Bewusstsein für die “Frau im Polizeiberuf“, die aus dem echten dienstlichen Alltag nicht mehr wegzudenken ist“.

Tatort: Die Kommissare beim Kultkrimi

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Folkerts wolle den GdP-Stern am 5. Februar im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel persönlich entgegennehmen. Die Gewerkschaft ehrt mit der Auszeichnung seit 1988 Menschen, “die sich für die Belange der von Polizeibeschäftigten in besonderem Maße einsetzen oder aber die durch die Darstellung der Polizeiarbeit in besonders authentischer und positiver Weise auffallen“. Zu den bisher geehrten Schauspielern gehören Evelyn Hamann (“Adelheid und ihre Mörder“), Iris Berben (“Rosa Roth“) und Jan Fedder (“Großstadtrevier“).

Die Kreisgruppe Kassel der GdP ist mit mehr als 900 Mitgliedern eine der größten in Hessen.

dpa

Das Tatort-Quiz

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare