+
Polly Bergen hatte unter anderem Rollen in TV-Hit-Serien wie den "Sopranos" und den "Desperate Housewives".

Polly Bergen wurde 84

"Desperate Housewives"-Star gestorben

Los Angeles - Die aus zahlreichen Hollywood-Filmen und Fernsehserien bekannte US-Schauspielerin Polly Bergen ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

Bergen starb am Samstag in ihrem Haus in Southbury im US-Bundesstaat Connecticut "friedlich im Beisein ihrer Familie und enger Freunde", wie ihre Sprecherin Judy Katz mitteilte.

Die Schauspielerin wirkte in den 1950er Jahren unter anderem in Komödien mit Dean Martin und Jerry Lewis mit. 1962 war sie an der Seite von Robert Mitchum und Gregory Peck in dem Psychothriller "Cape Fear" zu sehen.

Zuletzt hatte Bergen Auftritte in verschiedenen Fernsehserien, darunter in "The Sopranos", wo sie die Geliebte von Tony Sopranos Vater spielte, und in "Desperate Housewives".

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Die Ermittlungen im Harvey-Weinstein-Skandal weiten sich aus. Matt Damon und George Clooney zeigen sich schockiert. Auch US-Regisseur James Toback werden sexuelle …
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Verfärbungen und Co.: So bleiben Fingernägel gesund
Schöne Nägel gehören zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Für ihr Wachstum ist die richtige Ernährung genauso wichtig wie korrektes Feilen. Ist ein Nagel plötzlich …
Verfärbungen und Co.: So bleiben Fingernägel gesund
Gemusterte Hose kann einschneidende Unterhose kaschieren
Unter engem und dünnen Stoff zeichnet sich Unterwäsche zwangsläufig ab. Wem das nicht gefällt, der kann zu gemusterter Kleidung greifen. Durch die bunten ineinander …
Gemusterte Hose kann einschneidende Unterhose kaschieren
Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Schlechte Nachrichten für die, die Karten für eines der letzten drei Konzerte gehabt hätten: Marius Müller-Westernhagen muss krankheitsbedingt seine Tour abbrechen.
Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Kommentare