Popstar-Imitatoren betrügen Musikfans in der russischen Provinz

- Moskau - In Russland schlagen betrügerische Imitatoren Kapital aus dem rasanten Aufstieg unbekannter Musikbands zu Topstars. Ein jugendliches Trio im Fernen Osten muss sich vor Gericht verantworten, weil es sich als die beliebte Gruppe Reflex ausgegeben hatte, wie die Zeitung "Iswestija" am Freitag berichtete. Die Zuschauer in der Stadt Chabarowsk, 6000 Kilometer östlich von Moskau, hätten nach kurzer Zeit den Schmu bemerkt und die Polizei gerufen.

<P>In Südrussland flog ein Student auf, als er vor zahlendem Publikum den Schnulzen-Sänger Schura gab. Das Provinzpublikum kannte die physiognomische Besonderheit des Popstars: Sänger Schura fehlen die oberen Schneidezähne. Als erboste Zuschauer dem falschen Popstar Prügel androhten, floh der durch einen Hinterausgang.</P><P><BR>Unerreicht ist in Russland bis heute ein Kollektiv junger Frauen, das zu Neujahr 1999 in 20 Moskauer Nachtclubs gleichzeitig die Popgruppe "Strelki" imitierte und dafür saftige Honorare einstrich. Auch im Ausland treiben russische Musik-Nachahmer ihr Unwesen. In Hongkong sorgte vor drei Jahren ein angebliches Konzert der Moskauer Philharmonie für Ärger. Der Schwindel arbeitsloser russischer Musiker fiel auf, weil die Medien über ein Konzert der echten Philharmoniker am gleichen Tag in Europa berichteten. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare