Pop-Stars helfen jungen Kriegsopfern im Irak

- London - Pop-Musiker wie Paul McCartney, David Bowie und George Michael haben am Montag eine CD zu Gunsten junger irakischer Kriegsopfer veröffentlicht.

 Die Einnahmen aus der Scheibe mit dem Titel "Hope" (Hoffnung) gehen nach britischen Medienberichten an die gemeinnützige Organisation War Child, die sich im Irak unter anderem um die Wiedereröffnung eines geplünderten Waisenhauses in Nasirija kümmert. Nach Angaben der Organisation leiden etwa zwei Millionen Kinder im Irak an Unterernährung.

Die Künstler verzichteten auf eine Gage und die Plattenfirma London Records produziere und vertreibe die CD ohne Gewinnbeteiligung, hieß es. "Kinder sind immer die unschuldigen Opfer im Krieg und deshalb macht es mit Freude, hier einen kleinen Beitrag zu leisten", sagte McCartney zu der Produktion.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare