+
Ihr plötzlicher Tod wirft einige Frage auf: Amber Rayne ist am Samstag in Los Angelese verstorben.

Amber Rayne

Rätselhafter Tod: Pornostar stirbt mit nur 31 Jahren

Los Angeles - Sie besiegte den Gebärmutterkrebs und ein Non-Hodgkins-Lymphom - nun ist sie tot: Pornostar Amber Rayne ist mit 31 Jahren plötzlich verstorben.

Sie machte weltweite Schlagzeilen, als sie ihren Sexfilm-Kollegen James Deen der sexuellen Gewalt beschuldigte. Jetzt starb Amber Rayne mit nur 31 Jahren in ihrem Haus in Los Angeles. Die genaue Todesursache der Pornodarstellerin soll eine Autopsie ergeben. Ed Winter, Sprecher des Gerichtsmediziners: „Wir gehen von einer möglichen Überdosis aus.“

Rayne war 2000 mit einer Musical-Produktion aus Detroit nach Los Angeles gekommen. Unter ihrem bürgerlichen Namen Meghan Wren studierte an der Universität von Los Angeles, wo sie ihren Bachelor-Abschluss in Theater und Kunstgeschichte machte. 2005 stieg sie in die Pornobranche ein.

Im Dezember verriet sie in einem Interview, dass sie am Anfang ihrer Karriere eine schlimme Erfahrung mit Deen gemacht hatte, mit dem sie inzwischen befreundet war. Er habe sie bei einem Dreh verletzt, so die Vorwürfe damals. Sie schwieg jahrelang darüber, bis Deens Ex-Freundin Stoya und sechs weitere Porno-Darstellerinnen sexuelle Gewaltvorwürfe gegen Deen erhoben.

Rayne hatte 2013 erzählt, dass sie durch „unzählige Chemotherapien“ Gebärmutterkrebs und Non-Hodgkins-Lymphom besiegt hatte. Gesundheitlich ging es ihr wieder gut. Wenige Stunden vor ihrem Tod Samstagnacht hatte sie getwittert, dass eine Freundin gleich zu ihr kommt, mit der sie Pizza und Eiscreme essen würde. Es war ihr letzter Tweet.

Dierk Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
George Clooney will sich überraschen lassen
Paris - George Clooney und seine Frau Amal erwarten Zwillinge. Im Interview mit einem französischen Magazin räumt der Hollywood-Star jetzt mit Gerüchten über das …
George Clooney will sich überraschen lassen
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion
Die Designer nutzen die Mailänder Modewoche, um gesellschaftlich ein Zeichen zu setzen. Während Max Mara ein Model mit Kopftuch auf den Laufsteg schickt, spielt Fausto …
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion

Kommentare