+
Joanne K. Rowling.

Trost für die „Harry Potter“-Fans

J. K. Rowling entschuldigt sich für Tod von Romanfigur

London - Millionen „Harry Potter“-Fans dürften Tränen vergossen haben, als diverse Figuren aus den Romanen das Zeitliche segneten. Jetzt versuchte die Autorin, die Wunden zu heilen - nicht zum ersten Mal.

Balsam auf die Seele von Harry-Potter-Fans: Die Autorin Joanne K. Rowling (51), hat sich für den Tod einer der Figuren ihrer erfolgreichen Fantasy-Reihe entschuldigt. 

(Sollte es tatsächlich jemanden geben, der nach all den Jahren weder die Bücher gelesen noch die Filme gesehen hat:Vorsicht, Spoiler!)

„Nur für den Fall, dass die Polizei meine Mitteilungen liest, es gibt eine Tradition um den Jahrestag der Schlacht von Hogwarts“, schrieb Rowling auf Twitter. „In diesem Jahr würde ich mich gerne dafür entschuldigen, (...) Snape getötet zu haben.“

Alan Rickman.

Der düstere Zauberlehrer Severus Snape wird im siebten und letzten Teil der Potter-Reihe von Erzbösewicht Voldemort getötet. In den Filmen wird er vom 2016 verstorbenen Schauspieler Alan Rickman verkörpert.

Schon in den vergangenen Jahren äußerte Rowling am 2. Mai 1998 Bedauern über den Tod einiger ihrer Helden. An diesem Datum soll der epische Endkampf in ihrer Roman-Reihe stattgefunden haben. 

dpa/Video: SnackTV

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare