Prager Verfassungsrechtler: Präsident Havel ein Tag zu lang im Amt

- Prag - Der langjährige tschechische Präsident Vaclav Havel ist nach Ansicht eines Prager Juristen verfassungswidrig aus dem Amt geschieden.

Havel habe seine letzte fünfjährige Amtszeit am 2. Februar 1998 angetreten und hätte demnach am 1. Februar 2003 ausscheiden müssen, sagte Verfassungsrechtler Jan Barta der Prager Zeitung "Lidove noviny" .<BR><BR> Der 66-Jährige habe aber erst 24 Stunden später Abschied genommen und in dieser Zeit "ungültige Amtshandlungen getätigt", sagte Barta. Die Präsidentenkanzlei wies den Vorwurf zurück. Havels Abgang sei im Einklang mit der Verfassung gewesen, sagte Sprecher Martin Krafl.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare