+
Daniel Radclif fe, Emma Watson und Rupert Grint

Premiere des neuen Potter-Films zieht Stars an

London - Die Stars und Fans bei der Weltpremiere des neuen Harry-Potter-Films am Donnerstagabend in London feierten groß den vorletzten Teil der zauberhaften Saga.

Neben den Jungstars Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint, die die Hauptrollen spielen, kamen auch zahlreiche andere Größen des Filmgeschäftes. “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil I“ ist die erste Episode des letzten Films der Reihe um Nachwuchsmagier Harry. Das endgültige Ende steht im Sommer 2011 bevor, ist aber bereits abgedreht.

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Hunderte Fans hatten sich schon frühen Morgen am Londoner Leicester Square versammelt. Einige harrten mehr als zehn Stunden an den Absperrungen aus, um einen Blick auf ihre Idole zu erhaschen. Für die Premiere war der Platz in der Londoner Innenstadt in eine Mini-Potter-Welt verwandelt worden. Ein Tor erinnerte an die Kulissen zu den Streifen, überall hingen riesige Plakate der wichtigsten Figuren.

Szenen aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Szenen aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Die drei Hauptdarsteller - Radcliffe als Harry, Watson als Hermine und Grint als Ron - waren von Anfang an dabei. Mittlerweile sind sie alle um die 20 Jahre alt und planen ihre weitere Karriere als Schauspieler. Es sei für alle nicht leicht, dass die Serie nun nach einem Jahrzehnt zu Ende gehe, sagte Watson: “Auf der einen Seite ist es sehr befreiend, aber auf der anderen natürlich auch sehr traurig.“

Im Film erreicht der Kampf der guten Zauberer gegen das Böse seinen Höhepunkt. In Deutschland ist er vom 18. November an zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot

Kommentare