+
Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia mit dem kleinen Prinz Alexander Erik Hubertus Bertil. Foto: Anders Wiklund

Schwedische Royals

Prinz Alexander wird eins

Die ersten Zähne hat er schon: Jetzt feiert der jüngste Spross der Schweden-Royals seinen ersten Geburtstag.

Stockholm (dpa) - Prinz Alexander, Nesthäkchen des schwedischen Königshauses, hat am Mittwoch seinen ersten Geburtstag gefeiert.

Auf Facebook veröffentlichte der Hof ein Bild des Sohns von Schwedens Prinz Carl Philip (37) und seiner Frau Sofia (32). Darauf lacht der blonde Junge fröhlich in die Kamera und entblößt die ersten Zähnchen.

Im September wird Alexander Erik Hubertus Bertil, wie er mit vollem Vornamen heißt, ein Geschwisterchen bekommen: Prinzessin Sofia ist wieder schwanger, wie das Paar vor einem Monat verkündet hatte.

Königssohn Carl Philip steht in der schwedischen Thronfolge nach seiner älteren Schwester Victoria (39) und deren beiden Kindern an vierter Stelle.

Facebook-Post

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit zwischen „Sex and The City“-Stars eskaliert: Samantha Jones soll für Teil 3 sterben
„Heuchlerin“, „Du bist nicht meine Freundin“ - diese Worte sind im Streit zwischen den "Sex and the City"-Darstellerinnen Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker gefallen. …
Streit zwischen „Sex and The City“-Stars eskaliert: Samantha Jones soll für Teil 3 sterben
Javier Bardem wirbt für Antarktis-Schutz
Mit dem Schlauchboot reisen Schauspieler selten in Berlin an. Aber der spanische Oscar-Preisträger Xavier Bardem will gar nicht zur Berlinale. Er setzt seinen …
Javier Bardem wirbt für Antarktis-Schutz
Trauerfeier für dänischen Prinz Henrik in Kopenhagen
Eine Woche nach seinem Tod wird der dänische Prinz Henrik in kleinem Kreis in Kopenhagen beigesetzt. Ein offizielles Staatsbegräbnis hatte er nicht gewollt.
Trauerfeier für dänischen Prinz Henrik in Kopenhagen
Helene-Fischer-Ausfall: Veranstalter meldet sich zu Wort
Helene Fischer (33) scheint wieder gesund zu sein. Das zeigt eine neue, offizielle Mitteilung auf Facebook.
Helene-Fischer-Ausfall: Veranstalter meldet sich zu Wort

Kommentare