+
Mit 310 Metern ist „ The Shard“ („Die Scherbe“) in London das höchste Haus Westeuropas

Prinz Andrew plant Hochhaus-Stunt

London - Prinz Andrew (52) begibt sich in Gefahr - für einen guten Zweck. Der Sohn der britischen Königin Elizabeth II. will sich vom höchsten Haus Westeuropas abseilen.

Anfang September werde er rund drei Viertel der Glasfassade des insgesamt rund 310 Meter hohen Hauses mit dem Namen „The Shard“ („Die Scherbe“) in London hinabklettern, hieß es am Freitag auf der Internetseite für die Aktion. Der Palast bestätigte die Pläne.

Die erste Spende kam von Andrews Tochter Eugenie. Sie versprach 500 Pfund (633 Euro) und schrieb auf der Seite: „Super gemacht Papa! Ich bin so stolz auf dich!“ Das Geld soll an die britische Marine sowie an ein Projekt zur Unterstützung junger Menschen gehen. Insgesamt machen 40 weitere Spendensammler mit, darunter auch die Frau des britischen Außenministers William Hague, Ffion Hague.

Die pyramidenförmige „Scherbe“ ist der neueste Zugang der Londoner Skyline. Anfang Juli hatte Andrew zusammen mit den Geldgebern aus dem Emirat Katar die Fertigstellung der Außenfassade gefeiert. Das Innere des Gebäudes wird weiter ausgebaut, im Februar 2013 soll eine Aussichtsetage öffnen. Andrew hatte vor einem Jahr seine offizielle Rolle als Außenhandelsbeauftragter der britischen Regierung aufgegeben, nachdem es Kritik wegen zweifelhafter Kontakte etwa in arabische Länder gegeben hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Ägyptens Justiz geht weiter mit großer Härte gegen vermutete moralische Verfehlungen in Kultur und Medien vor. Eine Sängerin muss nun zwei Jahren Haft - wegen eines …
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Im Frühjahr 2018 ist es soweit: Prinz Harry heirat seine Auserwählte Meghan Markle. Noch ist sie nur seine Verlobte - doch es wird schon jetzt über eine mögliche …
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt

Kommentare