Prinz Charles ''genetisch manipuliert''?

- London - Prinz Charles (54), ein entschiedener Gegner genetisch veränderter Lebensmittel, ist vom populärsten Wissenschaftsjournalisten des britischen Fernsehens attackiert worden. Der Prinz sei selbst "einer der am stärksten genetisch manipulierten Organismen des Planeten", sagte Lord Robert Winston (63), Professor für Fruchtbarkeitsmedizin, nach einem Bericht des "Daily Mirror". Er spielte damit darauf an, dass die Königsfamilie Windsor über Jahrhunderte hinweg immer nur aus einem kleinen "Genpool" des europäischen Hochadels geschöpft hat.

<P>Winston, der Charles als "äußerst intelligent" und "charmant" bezeichnete, ging scharf mit dessen harscher Kritik an genetisch veränderter Nahrung ins Gericht. "Ein Drittel der Weltbevölkerung hat heute, gestern oder vorgestern keine richtige Mahlzeit bekommen", sagte er. Mit genetisch verändertem und dadurch widerstandsfähigerem Reis oder Korn könne der Hunger in der Dritten Welt wirksam bekämpft werden, sagte er. Charles' Schwester Anne, die den Hunger in Afrika mit eigenen Augen gesehen habe, denke bezeichnenderweise ganz anders als er.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare