Prinz Charles ist "guter Laune" nach Leistenbruch-Operation

- London - Prinz Charles (54) erholt sich auf seinem Landsitz Highgrove von einer Leistenbruch-Operation. Der britische Thronfolger war am Freitagabend operiert worden. Am Samstag konnte er die Privatklinik in London schon wieder verlassen. Er machte Witze über seinen Krankenhaus-Aufenthalt, und der Buckingham-Palast bestätigte, er sei "guter Laune".

<P>Nach britischen Medienberichten hatte sich Charles wahrscheinlich bei der Gartenarbeit verhoben. Das hat den begeisterten Öko-Gärtner aber nicht abgeschreckt: Wie die "Sunday Times" berichtete, will er seine Mutter Königin Elizabeth II. (76) überreden, ihm ihren Landsitz Schloss Sandringham zu überlassen. Der Grund: Die Grünanlagen von Highgrove hat Charles nach 23-jähriger Pflege nun zu seiner Zufriedenheit umgestaltet, jetzt braucht er eine neue Aufgabe. Auf Highgrove könne dann Prinz William (20) einziehen, berichtete die Zeitung.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf.
Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Die Schlabberhosen woanders als im Fitnessstudio oder auf der heimischen Couch zu tragen, galt lange Zeit als absolutes No-Go. Doch richtig kombiniert, wird der …
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Ein Kleid sorgt in Großbritannien für Aufregung: Wollte sich die Herzogin von Cambridge damit von der "Time's Up"-Bewegung distanzieren - oder einfach nur ans königliche …
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein
Sögerin Fergie hat sich für ihre Interpretation der US-Hymne etwas Neues ausgedacht. Und das sorgte doch für gehörige Irritationen.
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein

Kommentare