1. Startseite
  2. Boulevard

Wird Charles König, muss Herzogin Camilla sich warm anziehen

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Prinz Charles und Herzogin Camilla betrachten eine Krone im Tower von London (Symbolbild).
Gedankenvoll betrachten Prinz Charles und Herzogin Camilla eine Krone (Symbolbild). © Eddie Mulholland/dpa

Obwohl sich Queen Elizabeth II. für Herzogin Camilla als Wunschkandidatin an der Seite ihres Nachfolgers Prinz Charles ausgesprochen hat, sehen Experten für sie Schwierigkeiten voraus.

Windsor – Trotz Rückendeckung der Queen (95), die sich ausdrücklich gewünscht hat, die Ehefrau ihres ältesten Sohnes als Queen Consort (dt. Königsgemahlin) an seiner Seite zu sehen, erwarten die Herzogin von Cornwall (74) große Schwierigkeiten.
Wenn Prinz Charles (73) als Nachfolger seiner Mutter gekrönt wird, muss sich Camilla auf Probleme gefasst machen, so ein Verfassungsexperte.

In ihrer Thronrede hatte Queen Elizabeth II.* überraschend angekündigt, dass sie ihre Schwiegertochter als Queen Consort an der Seite des Prinzen von Wales* wünsche, wenn Charles ihr als Herrscher nachfolge. Die Botschaft Ihrer Majestät im Jahr ihres Platin-Jubiläums* unterstrich die Bedeutung Herzogin Camillas* für die königliche Familie und räumte gleichzeitig mit jahrelangen Spekulationen auf.

Aufgrund des Scheiterns der Ehe von Prinz Charles* und Prinzessin Diana* (36, † 1997) schlug Camilla viel Feindseligkeit entgegen. Dianas tragischer Tod war keine gute Voraussetzung für die Ehe, die Charles mit seiner früheren Affäre im Jahr 2005 einging. Obwohl nun Klarheit über Camillas zukünftigen Titel besteht, sieht Professor Vernon Bogdanor (78) vom King‘s College in London im „Express“ Schwierigkeiten bei Charles‘ Krönungszeremonie voraus.

Es sei nicht gesetzlich geregelt, ob Camilla an der Seite des künftigen Monarchen gekrönt werden solle, erklärt er. Er berichtet von dem Fall Georges IV. (67, † 1830) der seine Frau Königin Caroline von Braunschweig-Wolfenbüttel (52, † 1821) loswerden wollte und sie buchstäblich von der Krönungszeremonie ausschloss, indem er die Tür der Westminster Abbey verriegelte. Werde Camilla nicht zusammen mit Charles gekrönt, sähe das so aus, als sei sie dem Status nicht gewachsen.

Die Regeln der Kirche in Bezug auf Scheidungen seien nun liberaler. Probleme sieht er nicht in den Vorehen, sondern in der öffentlichen Meinung, ob Camilla zur Königin der Briten gekrönt werden sollte. Derzeit gehen die Meinungen über Camilla weit auseinander.* *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare