+
Prinz Charles.

Prinz Charles kommt Steuerzahlern teurer als im Vorjahr

London - Die Ausgaben der britischen Steuerzahler für Prinz Charles sind im vergangenen Jahr um rund 18 Prozent gestiegen. Noch mehr stiegen aber die Steuern, die Charles an die Staatskasse zahlte.

Wie die Londoner Behörden am Dienstag mitteilten, erhielt der Thronfolger knapp zwei Millionen Pfund (2,2 Millionen Euro) an Geldern aus Dienststellen der Regierung sowie aus staatlichen Zuschüssen. Allerdings musste der Prinz auch selbst mehr Steuern zahlen.

Träumen vom Thron: Prinz Charles feiert seinen 60. Geburtstag

Träumen vom Thron: Prinz Charles feiert seinen 60. Geburtstag

Nach offiziellen Angaben beglich Charles eine Steuersumme von fast 4,4 Millionen Pfund (4,9 Millionen Euro). Das entspreche einem Anstieg von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Einnahmen von Charles aus seinem Herzogtum Cornwall stiegen nach Angaben seines Büros im vergangenen Jahr um rund vier Prozent auf knapp 18 Millionen Pfund (20,1 Millionen Euro).

dapd

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

fotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor

Kommentare