1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz Charles von Luxemburg: Der Mini-Royal geht auf Erkundungstour

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Erbgroßherzogin Stéphanie von Luxemburg hält ihren Sohn Charles, der auf einem Zaun sitzt, im Arm.
Prinz Charles zog in seiner niedlichen Latzhose alle Blicke auf sich. © Maison du Grand-Duc/Sophie Margue

Prinz Charles verfolgt immer ganz genau, was um ihn herum passiert. Bei den Fans sorgt seine jüngste Entdeckungstour für Entzücken.

Ettelbrück – Gemeinsam mit seinen Eltern Erbgroßherzog Guillaume (39) und Erbgroßherzogin Stéphanie (37) erkundet Prinz Charles (1) die aufregende Welt jenseits der Palastmauern. Das Trio unternimmt regelmäßig Ausflüge, um Land und Leute besser kennenzulernen.

Prinz Charles ist inzwischen ein echter Profi, was feierliche Eröffnungen angeht. Vor kurzem weihte er einen nach ihm benannten Spielplatz ein, in Ettelbrück verfolgte Charles jetzt den Auftakt der Landwirtschaftsmesse* „Foire Agricole Ettelbruck“ (FAE). Bei ihrem Besuch ließ sich die dreiköpfige Familie das Durchtrennen des Bandes nicht entgehen, im Anschluss ging es erst mal auf Erkundungstour.

Während Guillaume und Stéphanie die Produkte der Aussteller genauer unter die Lupen nahmen, hatte der royale Sprössling nur Augen für die tierischen Gäste. Bei Luxemburgs größter Freilandausstellung waren unter anderem Pferde zugegen, die von Prinz Charles sogar eine kleine Streicheleinheit bekamen. Der Einjährige schien zunächst etwas skeptisch, ging dann aber doch auf Tuchfühlung. Auf ihrem Instagram-Profil teilte die großherzogliche Familie Fotos von der niedlichen Begegnung. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare