Prinz Charles nur Sekunden von Absturztod entfernt

- London - Der britische Thronfolger Prinz Charles (55) ist dem Tod bei einem "Fast-Zusammenstoß" zweier Flugzeuge möglicherweise nur knapp entronnen.

<P>Nach Medienberichten war der Prinz am 24. März dieses Jahres an Bord einer Militärmaschine auf dem Weg nach Spanien, als sich diesem in 3,5 Kilometern Höhe ein Airbus auf dem Anflug in Richtung des Flughafens London Heathrow bis auf 274 Meter Entfernung näherte. Das Verteidigungsministerium bestätigte die Beinahe-Kollision.</P><P>Nach Angaben der nationalen Luftkontrolle war die Sicherheit beider Flugzeuge zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, die Piloten hatten jedoch nach den Angaben den Vorfall in ihren Flugberichten festgehalten. Der Prinz selbst habe von der Begegnung in der Luft nichts mitbekommen, hieß es.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Am Freitagabend wurde gemeldet, dass sich der Hollywood-Star …
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen

Kommentare