+
Ihre Stimme geht unter die Haut. Das findet auch das britische Königshaus und verleiht Adele einen Orden für ihre besonderen musikalischen Verdienste.

Musikalischer Verdienst

Prinz Charles verleiht Adele Orden

London - Für ihren Verdienst um die Musik hat Adele am Donnerstag eine royale Auszeichnung des britischen Königshauses erhalten. Überreicht von Prinz Charles höchstpersönlich.

Sängerin Adele (25) hat für ihre Musik einen Verdienstorden von Prinz Charles bekommen. Der britische Thronfolger überreichte ihr die Auszeichnung „Order of the British Empire“ (MBE) am Donnerstag im Buckingham Palace in London, wie das Königshaus auf der Internet-Plattform Flickr mitteilte. Die Musikerin („Rolling in the Deep“) habe sich zu diesem Anlass nicht selbst vor der Presse geäußert, hieß es in einem BBC-Bericht. Ihr 2008 erschienenes Debütalbum mit dem Titel „19“ und dessen Nachfolger „21“ hatten Adele bekanntgemacht. Für ihren James-Bond-Song „Skyfall“ bekam sie im vergangenen Februar sogar einen Oscar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare