+
Prinz Charles ist von dem walisischen EM-Team ganz begeistert. Foto: Facundo Arrizabalaga

Prinz Charles und William schreiben an Wales-Team

Lyon (dpa) - Der britische Thronfolger Prinz Charles und sein Sohn William haben dem walisischen Team in jeweils einem Brief Glück für das EM-Halbfinale gegen Portugal gewünscht.

"Während ihr euch für die mit Abstand wichtigste Nacht in der Geschichte des walisischen Fußballs vorbereitet, möchte ich euch all meine besonderen Gedanken und Wünsche senden", so Charles, Prinz von Wales, in seinem Schreiben. Dieses wurde am Mittwoch auf dem Twitteraccount von ihm und seiner Ehefrau Camilla veröffentlicht. EM-Debütant Wales trifft am Abend (21.00 Uhr/ARD) in Lyon auf Portugal.

"Während des gesamten Turniers seid ihr ein inspirierendes Beispiel an Teamwork und Sportsgeist gewesen und ich habe keinen Zweifel, dass ihr in diesem Spiel eurem Land einen noch größeren Anlass für Stolz bereiten werdet", schrieb der britische Thronfolger. Seinen Brief schloss er mit den walisischen Worten: "Dymuniadau gorau ichi I gyd" ("Viel Glück euch allen").

Und auch Prinz William richtete sich an die walisische Mannschaft. "Euer Zusammenhalt, eure Leidenschaft und der Glaube an euch selbst, den das ganze Team gezeigt hat, sind unerreicht über das Turnier hindurch", schrieb der Queen-Enkel, der Präsident des englischen Fußball-Verbands ist. "(Mein Bruder) Harry und ich werden das Spiel heute zuhause anschauen und euch anfeuern. Wir feiern alle zusammen euren Erfolg und hoffen, dass es weiter ins Finale geht."

walisisches Team auf der UEFA-Homepage, englisch

walisische Verbandsseite, englisch

walisisches Team bei Facebook, englisch

walisischer Verband bei Twitter

Infos zum portugiesischen Team - Englisch

Homepage des portugiesischen Verbands

Portugals EM-Team

Spielerprofil Cristiano Ronaldo

Brief von Prinz Charles

Brief von Prinz William

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare