+
Die 3,8 Kilometer im Wasser legte Kronprinz Frederik in einer Stunde und zehn Minuten zurück

Schwimmen, Radfahren, Laufen

Prinz Frederik nimmt an Triathlon teil

Kopenhagen - Prinz Frederik von Dänemark beweist seinem Volk wie fit er ist. Er trat einen Triathlon in der Hauptstadt Kopenhagen an - und meisterte die erste Etappe, das Wettschwimmen, mit Bravour.

Kronprinz Frederik schwingt sich aufs Rennrad. Ihm stehen 180 Kilometer bevor.

Schwimmen, Fahrrad fahren, Laufen: Dänemarks Kronprinz Frederik (45) hat am Sonntag an einem Triathlon in der Hauptstadt Kopenhagen teilgenommen. Der strapaziöse Wettkampf begann mit einem Wettschwimmen über 3800 Meter, gefolgt von einem Radrennen über 180 Kilometer. Schlusspunkt ist ein Marathonlauf. „Ich freue mich, mich mit den anderen 2600 Teilnehmern zu messen. Es wird eine große Herausforderung“, schrieb Frederik in einer auf der Webseite des Königshauses veröffentlichten Mitteilung.

So bekommt das Volk Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik normalerweise zu sehen

Der 45-Jährige schwamm die 3,8 Kilometer in einer Stunde und zehn Minuten, schrieb die Zeitung „Ekstra Bladet“ im Internet. Angefeuert von seiner Frau, Kronprinzessin Mary und den beiden ältesten Kindern des Paares, Prinz Christian und Prinzessin Isabella, schwang sich Frederik dann aufs Fahrrad.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.