+
Prinz William und Herzogin Kate mit ihren Kindern. 

Royals unterwegs

Prinz George und Prinzessin Charlotte besuchen Deutschland

Der Nachwuchs von Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) sorgt regelmäßig für Entzücken. Ihre Eltern wollen sie jetzt mit nach Polen und Deutschland mitnehmen.

London (dpa) - Gute Nachrichten für alle Fans der britischen Royals: Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) wollen ihre Kinder, Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2), mit auf den geplanten Besuch nach Deutschland und Polen bringen. Das teilte der Kensington-Palast am Montag mit.

"Sie haben sich entschlossen, dass ihre Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte mit ihnen reisen werden und es wird erwartet, dass die Kinder mindestens bei ein paar Gelegenheiten über die Woche hinweg zu sehen sein werden", hieß es in einer Mitteilung.

Bei dem Besuch vom 17. bis zum 21. Juli wollen die britischen Royals unter anderem Warschau, Danzig, Berlin, Hamburg und Heidelberg besuchen. Die jüngste Generation der Royals hat bereits mehrfach auf Auslandsreisen für Entzückung gesorgt, zuletzt im vergangenen Jahr in Kanada.

Mitteilung auf der Webseite des Kensington-Palasts - Englisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare