+
Prinz Harry. Foto: Harry Penny

Prinz Harry besucht HIV-Krankenhaus

London (dpa) - Wie einst seine Mutter Diana hat Prinz Harry (31) ein Londoner Krankenhaus besucht, das auf die Behandlung und Pflege von HIV-Patienten spezialisiert ist.

Angestellte des Mildmay Hospital berichteten dem Prinzen am Montag, wie seine Mutter privat abends Patienten besuchte und dazu beitrug, das Thema HIV und Aids zu enttabuisieren.

Der Prinz trug sich wie Diana im Jahr 1991 ins Gästebuch des Krankenhauses ein.

Kerry Reeves-Kneip, die beim Träger der Klinik für das Sammeln von Spenden zuständig ist, erzählte der Nachrichtenagentur PA zufolge eine Anekdote aus Harrys Schulzeit: Während eines Besuchs habe Diana einen Anruf von der Schule bekommen. "Einer von euch war auf ein Dach der Schule geklettert." Das sei wohl er gewesen, nicht sein großer Bruder William, witzelte der 31-Jährige, der als der Wilde der beiden gilt.

Harry trägt sich ins Gästebuch ein (Tweet)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare