+
Michelle Obama besucht in London die Mulberry Schule für Mädchen. Foto: Andy Rain

Prinz Harry empfängt Michelle Obama zum Tee

London (dpa) - Michelle Obama ist während ihres London-Besuchs mit Mutter und Töchtern auf einen Tee bei Prinz Harry eingekehrt.

Die First Lady der USA verbrachte im Londoner Kensington-Palast knapp rund 40 Minuten mit dem 30-Jährigen, der einem Sprecher zufolge "sehr erfreut" über den Besuch aus den Staaten war. Die beiden kennen sich bereits seit 2013, als Harry während einer USA-Reise im Weißen Haus zu Gast war, und sollen sich blenden verstehen. 

"Sie haben über ihr gemeinsames Interesse gesprochen, die Unterstützung für Veteranen und deren Familien", sagte ein Palastsprecher nach dem Treffen am Dienstagmorgen. Auch über Michelle Obamas Initiative für Mädchenbildung habe der Prinz sich informiert. Werbung für "Let Girls Learn" ist der Hauptzweck der Großbritannien-Reise, im Anschluss an das Treffen mit dem Prinzen wollte Michelle Obama eine Mädchenschule in London besuchen. 

"Prinz Harry war auch hocherfreut, Melia und Sasha Obama und die Mutter der First Lady, Frau Marian Robinson, zu treffen", sagte der Sprecher weiter. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy

Kommentare