1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz Harry: Rührende Worte über Diana – „Sie wacht über uns“

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Prinz Harry legt großen Wert darauf, dass Prinzessin Diana im Leben seiner Kinder eine Rolle spielt – auch wenn Archie und Lilibet ihre Oma nie kennenlernen konnten.  

Montecito – Prinz Harrys (37) neuestes Interview mit US-Moderatorin Hoda Kotb (57) sorgt bereits seit Tagen für jede Menge Schlagzeilen. Einige seiner Äußerungen lösten große Empörung bei vielen Royal-Fans aus. Dabei wäre beinahe untergegangen, dass Harry in dem Gespräch auch auf rührende Weise an seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana (36, † 1997) erinnerte.

Prinz Harry: Rührende Worte über Diana – „Sie wacht über uns“

Vor wenigen Tagen sorgte Prinz Harry mit einem Interview für die NBC Show „Today“ einmal mehr dafür, dass sich die angespannte Lage zwischen ihm und der britischen Königsfamilie wohl auch weiterhin nicht bessern wird. Im Gespräch mit Hoda Kotb verlor er kein Wort über seinen Vater Prinz Charles (73) und seinen Bruder Prinz William (39). Auch seine Aussagen über den letzten Besuch bei Queen Elizabeth (95) vor den Invictus Games kamen bei vielen Briten alles andere als gut an. Er wolle dafür sorgen, dass seine Großmutter „geschützt ist und die richtigen Leute um sich hat“. Warum ausgerechnet der abtrünnige Enkel jetzt die Rolle des Beschützers einnehmen will, fragten sich viele Royal-Fans.

Im Interview kamen Prinz Harry und Hoda Kotb aber auch auf Prinzessin Diana zu sprechen. Der 37-Jährige machte dabei einmal mehr deutlich, welchen wichtigen Stellenwert seine Mutter in seinem Familienleben hat.

Prinz Harry schaut nachdenklich (Symbolbild).
Es vergeht wohl kein Tag, an dem Prinz Harry nicht an seine Mutter Diana denkt (Symbolbild). © Victoria Jones/dpa

Prinz Harry: „Für mich ist sie immer präsent“

Auf die Frage, ob er seinem Sohn Archie (2) von Diana erzähle, entgegnete er: „Das mache ich gerne. Ich erkläre ihm nicht alles, was passiert ist. Aber ich sage ihm ‚Das ist Oma Diana‘ und ich habe einige Fotos im Haus aufgestellt.“ Archies kleine Schwester Lilibet Diana, die sogar den Namen ihrer Großmutter trägt, ist mit ihren zehn Monaten noch zu jung, um Geschichten über Lady Di zu verstehen. Früher oder später werden Meghan und Harry aber sicherlich auch ihr von ihrer berühmten Oma erzählen.

„Für mich ist sie immer präsent. In den letzten zwei Jahren noch mehr als zuvor. Es ist fast so, als hätte sie ihren Teil für meinen Bruder getan und jetzt hilft sie mir. [...] Ich spüre ihre Anwesenheit bei fast allem, was ich tue. Sie wacht über uns“, betonte Harry.

Auch interessant

Kommentare