Prinz Harry lieh sich einen Zehner

London - Damit Prinz Harry von Wales eine Runde Bier für seine Kameraden ausgeben konnte, musste er sich vorher Geld leihen. Das meldet das britische Boulevardblatt "The Sun" in ihrer Online- Ausgabe.

"Alle waren sich einig, dass Harry einen ausgeben sollte. Deshalb hat er sich einen Zehner bei mir geliehen. Ich konnte es nicht fassen, das war so lustig. Er benimmt sich wie jeder andere normale Typ auch", erzählte Brian Sables, der Besitzer einer Bar in Johannisburg, der Presse. Einen Abend später sei Prinz Harry wie versprochen wiedergekommen und habe seine Schulden beglichen, so Sables weiter. "Niemand hat ihn hier erkannt, nur ich. Als er merkte, dass auch ich aus England komme, hat er mich umarmt", schwärmte der Gastronom. Während der 23 Jahre alte Prinz sich zusammen mit anderen britischen Soldaten um Wohltätigkeitsprojekte in Südafrika kümmere, sei er Stammgast im "Hop Inn" geworden, sagte Sables.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare