1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz Harry: Polo-Turnier wichtiger als Thronjubiläum der Queen?

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Hobby statt Heimat? Ausgerechnet ein Polo-Turnier könnte Prinz Harry von einer Rückkehr nach England und seiner Teilnahme am Thronjubiläum von Queen Elizabeth abhalten.

London – Reist Prinz Harry (37) für das Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. (96) nach London? Diese Frage beschäftigt Royal-Fans weltweit schon seit Monaten. Eine konkrete und offizielle Antwort gibt es noch nicht, Harrys Terminkalender scheint jedoch ein wichtiges Indiz zu liefern. Während der Feierlichkeiten in seiner Heimat wird er wohl auf dem Rasen erwartet.

Prinz Harry: Polo-Turnier wichtiger als Thronjubiläum der Queen?

Einem seiner größten Hobbys geht der Herzog von Sussex auch in seiner Wahlheimat Kalifornien nach. Erst vor Kurzem wurde Prinz Harry bei einem Polospiel des Santa Barbara Poloclubs abgelichtet, in den nächsten Wochen wird er sich wohl regelmäßig auf den Sattel schwingen. Wie Meghan Markles (40) Vertrauter Omid Scobie (40) auf Twitter verkündete, wird der royale Polo-Fan gemeinsam mit seinem Team „Los Padres“ im Mai und Juni an verschiedenen Polo-Turnieren teilnehmen. Die letzten Spiele, die vom 3. bis 19. Juni stattfinden, überschneiden sich mit dem mehrtägigen Spektakel anlässlich des Thronjubiläums 2022 von Queen Elizabeth. Ist das die Bestätigung für Harry und Meghans Abwesenheit bei dem einzigartigen Event?

Ein Polo-Turnier könnte Prinz Harry von seiner Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth abhalten.
Prinz Harry hat seine Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Thronjubiläum der Queen noch nicht bestätigt (Symbolbild). © Starface/Imago

Obwohl Scobie kurz nach dem Absetzen seines Tweets betonte, dass es sich lediglich um die Daten der Turniere und nicht um die Daten von Harrys Spielen handele, sorgte seine Meldung für Aufruhr. Trotz ihrer Abkehr vom Palast wurden Prinz Harry und Ehefrau Meghan dazu eingeladen, neben der Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham-Palastes zu stehen. Ihre erneute Rückkehr nach England steht jedoch nicht nur wegen der Polospiele auf der Kippe, Sicherheitsbedenken rund um seine eigene vierköpfige Familie bereiten Harry nach wie vor Kopfzerbrechen.   

Prinz Harry muss sich zwischen Familie und Freizeit entscheiden

Dass sie Enkel Harry womöglich für ein Polospiel versetzt, dürfte Queen Elizabeth II. sauer aufstoßen. Die 96-Jährige soll sich eine Versöhnung ihrer Familie sehnlichst wünschen, ein gemeinsamer Auftritt beim Thronjubiläum liegt ihr deshalb sicherlich am Herzen. Vom 2. bis 5. Juni befindet sich ganz London im Ausnahmezustand, neben tausenden Fans und der britischen Königsfamilie lassen auch Superstars wie Sänger Ed Sheeran (31) die Queen hochleben.  

Auch interessant

Kommentare