+
Prinz Harry spielt zum 60. Thronjubliäum seiner Großmutter Königin Elizabeth II. das Tamburin. 

Prinz Harry geht unter die Musiker

London - Take-That-Sänger Gary Barlow hat Prinz Harry für ein Lied zum 60. Thronjubiläum der britischen Königin Elizabeth II. engagiert.

Harry darf das Tamburin spielen. Der 27-Jährige Queen-Enkel nahm seinen Beitrag zu dem Song „Sing“ während eines Besuches in Jamaika auf, wie am Freitag in London verlautete. Geschrieben wurde das Stück von Barlow und Musical-König Andrew Lloyd Webber. Auf die Frage, ob Prinz Harry musikalisches Talent habe, antwortete Barlow klar heraus: „Nein.“ Harry habe von Anfang an gesagt, er wolle nicht singen.

Prinz Harry: Patriot und Party-Prinz

Prinz Harry wird 30: Ein Leben zwischen Party und Charity

Für das Stück, das am Freitag erstmals im Radio gespielt werden und später als Teil einer Platte zum Thronjubiläum erscheinen sollte, reiste Barlow durch mehrere Länder des Staatenbundes Commonwealth. Er nahm unter anderem in Australien und Kenia Musiker und Sänger auf, und mischte später in den legendären Abbey Road Studios in London alles zusammen. Zu hören ist auch ein Chor von Ehefrauen britischer Soldaten. Live aufgeführt wird „Sing“ beim Konzert zum Thronjubiläum am 4. Juni vor dem Buckingham Palast.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare