1. Startseite
  2. Boulevard

Verpasst Harry wichtigsten Termin des Jahres? Es geht um seine Mutter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Judith Braun

Kommentare

Prinz Harry
Wird Prinz Harry nicht an der Feier zu Ehren seiner Mutter teilnehmen? © Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Noch immer ist keine Aussöhnung zwischen Prinz Harry und seinem Bruder William in Sicht. Harry kommt offenbar nicht mal zu einer Feier zu Ehren von Lady Di.

Los Angeles - Noch immer ist der Graben zwischen den beiden Brüdern tief: Eine Versöhnung von Prinz Harry und Prinz William scheint derzeit alles andere als möglich zu sein. Nachdem Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan im Skandal-Interview mit Oprah Winfrey die britische Königsfamilie heftig kritisierte, scheint das Verhältnis der beiden noch kühler zu sein als zuvor. Einigkeit zeigten sie zuletzt allerdings, als eine Untersuchung des Interviews, das ihre Mutter Prinzessin Diana 1995 dem BBC-Journalisten Martin Bashir gab, skandalöse Details ans Licht brachte. Nun folgt das nächste Ereignis, das zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter stattfindet. Doch offenbar spielt Harry mit dem Gedanken, dort nicht aufzutauchen.

Prinz Harry: Verpasst er wichtigsten Termin des Jahres? Es geht um seine Mutter

Am 1. Juli 2021 hätte Lady Di ihren 60. Geburtstag gefeiert. Ihr zu Ehren soll an diesem Tage eine Statue der verstorbenen Prinzessin im Kensington Palast enthüllt werden. Die beiden Brüder sollen seit über einem Jahr an dieser Statue arbeiten. Die Vorbereitungen für die Zeremonie laufen bereits. Geplant sind allerdings zwei einzelne Reden von Harry und William. Laut dem Royal-Experte Russel Myers könnte Harry jedoch nun sogar einen Schritt weitergehen und bei der Feier nicht auftauchen. Dazu äußerte sich Myers in einem Interview der britischen Radiosendung „Talkradio“, wie mehrere Medien berichten.

Denn offenbar wurde Prinz Harry bei der Beerdigung seines Großvaters, Prinz Philip, nicht gerade herzlich von seiner Familie empfangen. Dieser Situation möchte er sich möglicherweise nicht noch einmal aussetzen. Das könnte mit den Mutmaßungen zusammenhängen, die Myers äußerte. Er habe gelesen, dass Verwandte ihn teilweise regelrecht gemieden hätten auf der Trauerfeier. Allerdings könnte auch ein anderer Grund dafür sprechen, dass er nicht nach London kommt: Schließlich ist Meghan hochschwanger mit ihrem zweiten gemeinsamen Kind. Sie erwarten eine Tochter, die im Frühsommer zu Welt kommen soll.

Prinz Harry: Verpasst er die Feier zum Ehrentag von Lady Di?

Für den nächsten Ärger zwischen den beiden Brüdern sorgte indessen ein neues Interview von Prinz Harry mit Oprah Winfrey. Für ihre gemeinsame Doku „The Me You Can‘t See“ sprachen die beiden offen über die psychische Gesundheit des Royal. Besonders nach dem Tod seiner Mutter fühlte er sich traumatisiert und hatte später mit Panik-Attacken und Alkohol-Konsum zu kämpfen. (jbr)

Auch interessant

Kommentare