+
Prinz Harry unterstützt Ex-Soldaten beim "Walk of Britain". Foto: Facundo Arrizabalaga

Prinz Harry wandert mit verwundeten Ex-Soldaten

London (dpa) - Prinz Harry (31) hat sich zu einer Gruppe ehemaliger Soldaten gesellt, die derzeit 1000 Meilen - rund 1600 Kilometer - durch Großbritannien wandert. Der Queen-Enkel werde am Mittwoch gut 27 Kilometer mit den sechs Veteranen des Afghanistan-Kriegs unterwegs sein, teilte der Palast mit.

Sie waren am 22. August in Schottland aufgebrochen und wollen am 1. November am Buckingham-Palast in London ankommen.

Mit dem "Walk of Britain" machen eine Frau und fünf Männer auf die Arbeit der Organisation Walking With The Wounded (Mit den Verwundeten gehen) aufmerksam, die verwundete Soldaten unterstützt und deren prominentester Unterstützer Prinz Harry ist. Er hat sich bereits an Expeditionen zum Nord- und Südpol beteiligt und war Schirmherr einer Expedition zum Mount Everest. Während seiner zehnjährigen Zeit beim Militär war Harry zweimal selbst in Afghanistan im Einsatz.

Tweet Kensington Palace

Walk of Britain

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare