+
Prinz Harry unterstützt Ex-Soldaten beim "Walk of Britain". Foto: Facundo Arrizabalaga

Prinz Harry wandert mit verwundeten Ex-Soldaten

London (dpa) - Prinz Harry (31) hat sich zu einer Gruppe ehemaliger Soldaten gesellt, die derzeit 1000 Meilen - rund 1600 Kilometer - durch Großbritannien wandert. Der Queen-Enkel werde am Mittwoch gut 27 Kilometer mit den sechs Veteranen des Afghanistan-Kriegs unterwegs sein, teilte der Palast mit.

Sie waren am 22. August in Schottland aufgebrochen und wollen am 1. November am Buckingham-Palast in London ankommen.

Mit dem "Walk of Britain" machen eine Frau und fünf Männer auf die Arbeit der Organisation Walking With The Wounded (Mit den Verwundeten gehen) aufmerksam, die verwundete Soldaten unterstützt und deren prominentester Unterstützer Prinz Harry ist. Er hat sich bereits an Expeditionen zum Nord- und Südpol beteiligt und war Schirmherr einer Expedition zum Mount Everest. Während seiner zehnjährigen Zeit beim Militär war Harry zweimal selbst in Afghanistan im Einsatz.

Tweet Kensington Palace

Walk of Britain

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsstern für Gesteck: Stiel in heißes Wasser tauchen
Zum Fest der Liebe sorgt die Komposition aus Weihnachtssternen und Kerzen für eine gemütliche Stimmung. Damit nichts schief läuft, sollten die Stiele nach dem …
Weihnachtsstern für Gesteck: Stiel in heißes Wasser tauchen
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Ägyptens Justiz geht weiter mit großer Härte gegen vermutete moralische Verfehlungen in Kultur und Medien vor. Eine Sängerin muss nun zwei Jahren Haft - wegen eines …
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Im Frühjahr 2018 ist es soweit: Prinz Harry heirat seine Auserwählte Meghan Markle. Noch ist sie nur seine Verlobte - doch es wird schon jetzt über eine mögliche …
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein

Kommentare