+
Harry und Chelsy waren rund fünf Jahre ein Paar.

Prinz Harry wieder mit Ex-Freundin gesichtet

London - Nach Spekulationen um eine neue Beziehung ist Prinz Harry (24) nun wieder mit seiner Ex-Freundin gesichtet worden.

Der britische Prinz und Chelsy Davy hätten auf einer Privatparty ausgiebig miteinander gesprochen und gefeiert, berichtete die Zeitung “The Sun“ am Samstag. Es sei das erste Mal seit ihrer Trennung im Januar, dass die beiden wieder zusammen gesehen wurden.

In den vergangenen Wochen gab es Gerüchte, dass sich der Dritte in der britischen Thronfolge mit einer Fernsehmoderatorin vergnügt hatte. Da er aber immer noch an Chelsy hinge, habe er sich wieder von dieser abgewendet.

Harry und Chelsy waren rund fünf Jahre ein Paar. Auf der Party amüsierten sich nach Angaben der “Sun“ auch Harrys Bruder William, der am Sonntag seinen 27. Geburtstag feiert, und dessen Freundin Kate Middleton. Dies schürte auch wieder die Spekulationen, dass deren Verlobung bald anstünde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Die Sängerin Angelika Mann steht seit fast einem halben Jahrhundert auf der Bühne, auch als Kabarettistin, Schauspielerin und Moderatorin. Nun hat sie nach 18 Jahren …
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Erste Nominierungen stehen fest
Am 7. September wird der Deutsche Radiopreis verliehen. Rund drei Wochen vor der Verleihung des achten Deutschen Radiopreises stehen die ersten Nominierungen fest. 
Erste Nominierungen stehen fest
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Die renommierte Universität bestätigte jetzt die Zulassung der jungen Frau, die selbst nach einem Anschlag auf ihr Leben den Kampf für Kinder- und Frauenrechte nie …
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford

Kommentare