+
Prinz Harry wünscht sich Fahrt im Formel-1-Auto

Prinz Harry wünscht sich Fahrt im Formel-1-Auto

London - Prinz Harry besuchte am Sonntag das Formel-1-Rennen in Silverstone. Dabei faszinierten ihn die schnellen Autos so sehr, dass er am liebsten selbst mit einem fahren würde.

Prinz Harry würde sich gerne einmal hinter das Steuer eines Formel-1-Wagens setzten. “Wenn mir das jemand anbieten würde, würde ich es liebend gerne ausprobieren“, sagte er dem britischen Nachrichtensender BBC bei seinem Besuch beim Formel-1-Rennen im englischen Silverstone am Sonntag. “Ich glaube nicht, dass ich sehr gut wäre. Aber hoffentlich besser als Hammond in 'Top Gear'. Bei ihm hat es sehr schwierig ausgesehen“, so Harry. Damit spielte er auf einen in Großbritannien legendären Formel-1-Test von TV-Moderator Richard Hammond an. Harry (26) genoss es, die Rennfahrer zu treffen. “Ich habe riesigen Respekt vor diesen Jungs. Es ist ein fantastischer Sport und tausende Menschen sind heute gekommen, um sie zu sehen.“ Nach dem Rennen überreichte der Prinz den Pokal an den siegreichen spanischen Ferrari-Piloten Fernando Alonso.

Die Formal 1 2011: Alle Fahrer und ihre Autos

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare