+
Prinz Harry wünscht sich Fahrt im Formel-1-Auto

Prinz Harry wünscht sich Fahrt im Formel-1-Auto

London - Prinz Harry besuchte am Sonntag das Formel-1-Rennen in Silverstone. Dabei faszinierten ihn die schnellen Autos so sehr, dass er am liebsten selbst mit einem fahren würde.

Prinz Harry würde sich gerne einmal hinter das Steuer eines Formel-1-Wagens setzten. “Wenn mir das jemand anbieten würde, würde ich es liebend gerne ausprobieren“, sagte er dem britischen Nachrichtensender BBC bei seinem Besuch beim Formel-1-Rennen im englischen Silverstone am Sonntag. “Ich glaube nicht, dass ich sehr gut wäre. Aber hoffentlich besser als Hammond in 'Top Gear'. Bei ihm hat es sehr schwierig ausgesehen“, so Harry. Damit spielte er auf einen in Großbritannien legendären Formel-1-Test von TV-Moderator Richard Hammond an. Harry (26) genoss es, die Rennfahrer zu treffen. “Ich habe riesigen Respekt vor diesen Jungs. Es ist ein fantastischer Sport und tausende Menschen sind heute gekommen, um sie zu sehen.“ Nach dem Rennen überreichte der Prinz den Pokal an den siegreichen spanischen Ferrari-Piloten Fernando Alonso.

Die Formal 1 2011: Alle Fahrer und ihre Autos

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare