1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz Julian von Schweden: Taufgeschenk sorgt für heftige Reaktionen - „Wird Kind wohl traumatisieren“

Erstellt:

Von: Julia Schöneseiffen

Kommentare

Für Prinz Julian war es vor einer Woche so weit: Er wurde getauft. Dabei durften auch die passenden Geschenke nicht fehlen. Doch eines der Präsente sorgt teils für Entsetzen.

Stockholm - Prinz Julian von Schwedens Taufe liegt eine Woche zurück (14. August) und der kleine Sohn von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia durfte sich über einige Präsente anlässlich dieser Feierlichkeit freuen. Die Gäste haben hierfür sicherlich lange nach einem passenden Geschenk gesucht – schließlich wird nicht alle Tage ein Mitglied der schwedischen Königsfamilie getauft. Doch eine Aufmerksamkeit sorgt nun bei manchen für Entsetzen.

Schwedische Taufe: Geschenk für Prinz Julian sorgt für Entsetzen

Neben Familienmitgliedern und Freunden war auch der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven geladen. Da dieser allerdings verhindert war, sprang kurzerhand Schwedens Justiz- und Innenminister Morgan Johansson für ihn ein. Dieser erschein selbstverständlich nicht mit leeren Händen. Doch eben jenes Geschenk sorgt nun für heftige Reaktionen im Netz.

Ein Kuscheltier sollte es für Prinz Julian werden. Auf Instagram teilte Andreas Norlén (48), der Präsident des Schwedischen Reichstags, ein Bild von dem neuen Kuschel-Hund an Julians Seite und löst dabei alles andere als Begeisterungsstürme aus. Der Schulpolitik-Experte Isak Skogstad teilte die Aufnahme via Instagram und fand klare Worte: „Tut mir leid, aber das Geschenk des Präsidenten an Prinz Julian wird das Kind wahrscheinlich für den Rest seines Lebens traumatisieren.“

Unter seinem Tweet stimmen ihm die meisten Kommentare zu. So schreibt beispielsweise ein anderer Nutzer: „Es ist der Nachwuchs des Teufels.“

Prinz Julian von Schwedens Taufgeschenk: Meinungen gehen weit auseinander

Doch was hat es mit diesem Stofftier in Uniform auf sich? Darüber gibt Andreas Norlén in seinem Instagram-Post Aufschluss: „[Wir überreichten] einen handgenähten Hund aus Wolle der Textildesignerin Kajsa Lindström aus Lund. Der Hund ist nach einem Foto des Border Terriers der Prinzenfamilie Siri entstanden.“

Dabei scheinen die meisten seiner Follower das Taufgeschenk gut zu finden. „Wunderbares Hundegeschenk!“ oder „Sehr süßes Geschenk 100/100!!“ schreiben Nutzer. Bei dem Stofftier scheinen sich die Geister also zu scheiden. Es bleibt abzuwarten, wie der kleine Prinz Julian zu seinem neuen Kuscheltier steht. Zuletzt wurde das erste Familienfoto der schwedischen Königsfamilie seit 2017 veröffentlicht. Das erste offizielle Familienfoto bei dem auch Prinz Julian mit von der Partie war. (jsch)




Auch interessant

Kommentare