Ehemann von Queen Elizabeth

Prinz Philips Beerdigung wird auf mehreren TV-Sendern übertragen - Alle Infos zu Ausstrahlung und Live-Stream

  • Sonja Plagmann
    vonSonja Plagmann
    schließen

Nach dem Tod von Prinz Philip (†99) ist die Anteilnahme riesig. Die Beerdigung des Ehemanns von Queen Elizabeth wird in Deutschland im TV und im Live-Stream gezeigt. Alle Informationen zur Übertragung.

Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth, ist am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren gestorben. Der Prinz von Griechenland und Dänemark wäre am 10. Juni 100 Jahre alt geworden. Über Twitter hatte der Buckingham Palast mitteilen lassen, dass er auf „Schloss Windsor friedlich eingeschlafen“ ist. Gut einen Monat zuvor war Prinz Philip am Herzen operiert worden.

Trauer um Prinz Philip - Weltweite Anteilnahme

Nicht nur Elizabeth II (94) ist „in tiefer Trauer“ über den Verlust ihres Ehemanns, den sie im Jahr 1947 geheiratet hatte. Der Tod des Duke of Edinburgh löste weltweit eine Welle der Anteilnahme aus. Unter anderem kondolierte Papst Franziskus I. mit einem Telegramm an Queen Elizabeth. Auch Angela Merkel und weitere deutsche Politiker, zahlreiche Königshäuser und Staatsoberhäupter aus aller Welt sowie Fans des britischen Königshauses trauerten um den 1921 in Griechenland geborenen Prinzen.

Der älteste Sohn von Queen Elizabeth und Prinz Philip, Prinz Charles, fand rührende Worte: Sein Vater habe „der Königin, meiner Familie und dem Land, aber auch dem gesamten Commonwealth den bemerkenswertesten und hingebungsvollsten Dienst erwiesen“, sagte er bei einer von BBC übertragenen Ansprache.

Auf dem Instagram-Account der Royal Family wurden mehrere Fotos und Informationen veröffentlicht, die Momente aus Prinz Philips ereignisreichem Leben zeigen. Beispielsweise habe er 70 Prozent aller Länder auf der Erde bereist.

Ein Kondolenz-Tweet sorgte jedoch für Aufsehen: Melania Trump bezeichnete in ihrer Beileidsbekundung ihren Ehemann als „Präsident Trump“, was ihr viel Kritik einbrachte.

Prinz Philips letzter Wunsch: Beerdigung ohne viel Aufsehen

Kurz vor seinem Tod hatte Prinz Philip noch ein letztes Gespräch mit Thronfolger Prinz Charles, wie dieser nach dem Tod seines Vaters erklärte. Dabei soll sich Prinz Philip unter anderem für seine Beerdigung eine kleine Trauerfeier mit wenig Aufsehen auf Schloss Windsor gewünscht haben. Diese solle militärisch angehaucht sein.

Prinz Philip wird beigesetzt - So sehen Sie die Beerdigung im deutschen TV und im Live-Stream

Am Samstag, 17. April 2021, wird Prinz Philip nun sein letzter Wunsch erfüllt. Er wird auf Schloss Windsor an der St. George‘s Chapel beigesetzt. Der Trauergottesdienst soll um 16.00 Uhr (MESZ) beginnen. Zeitgleich soll es eine landesweite Schweigeminute geben. Mehrere deutsche Fernsehsender übertragen die Beerdigung. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

RTL überträgt Prinz Philips Beerdigung im TV und Live-Stream - bereits großes Interesse an Sondersendung

RTL hatte als erster deutscher Fernsehsender angekündigt, die Beerdigung live zu übertragen. Moderatorin Frauke Ludowig, Modedesigner Guido Maria Kretschmer und Adelsexperte Michael Begasse ordnen ab 14.00 Uhr in der auf fast vier Stunden angesetzten Sendung „Exclusiv Spezial - Goodbye, Prinz Philip!“ die Geschehnisse ein. Vor Ort in London und Windsor begleiten außerdem Katharina Delling und Ulrich Oppold die Zeremonie. Zuvor sendet RTL ab 12.00 Uhr die Dokumentation „William: Prinz der Herzen, König der Zukunft“ und ab 13.00 Uhr „Queen Elizabeth - Eine Familiengeschichte“. Für Nutzer eines kostenpflichtigen TVNow-Abonnements ist die Trauerfeier außerdem im RTL-Livestream zu sehen.

Schon am Todestag von Prinz Philip hatte RTL eine kurzfristige Sondersendung ausgestrahlt. 900.000 Zuschauer hatten die verlängerte Ausgabe das Mittagsjournals „Punkt 12“ angesehen. Diese habe gezeigt, „wie groß die Anteilnahme am Tod von Prinz Philip auch in Deutschland ist“, erklärte Martin Gradl, Chefredakteur Magazine bei RTL NEWS. „Daher wollen wir der Trauerfeier am kommenden Samstag ebenso viel Raum geben und sie für unsere Zuschauer einordnen – zumal Prinz Harry für die Beisetzung aus den USA einreisen soll und es somit zum ersten Wiedersehen mit der Royal Family nach dem viel diskutierten Oprah-Interview kommen wird.“

Trauerfeier für Prinz Philip live auf Sat.1 im TV und Live-Stream

Eine halbe Stunde nach RTL beginnt Sat.1 mit der Sondersendung „Abschied von Prinz Philip - Sat.1 Spezial“. Ab 14.30 Uhr berichten auf dem der Privatsender am 17. April Adelsexpertin Vanessa Blumhagen und Moderator Daniel Boschmann in der dreieinhalbstündige Sendung über Prinz Philips Beisetzung. Der britische Sänger Ross Antony und die in London lebende Lilly Becker werden ebenfalls dabei sein. Sollten Sie unterwegs sein, können Sie die Sat.1-Sendung im Live-Stream auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem Laptop ansehen. Dafür ist eine kostenlose Registrierung nötig.

So können Sie im ZDF Prinz Philips Beisetzung mitverfolgen

Das ZDF hat ebenfalls kurzfristig eine Sondersendung ins Leben gerufen. Ab 15.10 Uhr führen Julia Melchior und Norbert Lehmann zwei Stunden lang durch die Sendung „ZDF spezial: Abschied von Prinz Philip - Die Trauerfeier für den Duke von Edinburgh“. Aus dem ZDF-Studio London berichten außerdem Diana Zimmermann und Andreas Stamm. Das ZDF können Sie über einen kostenlosen Live-Stream ohne Anmeldung sehen.

Welt und n-tv übertragen ebenfalls Prinz Philips Beerdigung

Auch der Nachrichtensender Welt hat eine Übertragung der Trauerfeier eingeplant. Am Samstag wird Tatjana Ohm ab 14.30 live aus Berlin berichten und zu Reporterin Daniela Will nach London schalten. n-tv hat ebenfalls kurzfristig angekündigt, die Trauerfeier live zu zeigen. Die Berichterstattung startet um 15.25 Uhr und ist bis 17.30 Uhr geplant. Auch Welt verfügt über einen kostenlosen Live-Stream, ebenso wie n-tv. Bei Welt und n-tv ist keine weitere Registrierung für den Live-Stream nötig.

Diese Trauergäste werden bei der Beerdigung von Prinz Philip erwartet

Wegen der Corona-Pandemie kann das Begräbnis nur im engsten Familienkreis mit 30 Trauergästen stattfinden. Die Gästeliste der Beerdigung soll laut der britischen Zeitung Tatler bereits bekannt sein. Natürlich werden die Queen und ihre vier Kinder Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward mit den jeweiligen Partnern und Partnerinnen erwartet. Auch Prinz Philips Enkel Prinz William und der extra aus den USA angereiste Prinz Harry werden dabei sein. Die Brüder hatten zuletzt durch ihr Zerwürfnis Schlagzeilen machten.

Prinz Williams Ehefrau Herzogin Kate ebenfalls anwesend sein wird, ist die hochschwangere Meghan Markle in den USA geblieben, da ihr von Ärzten abgeraten worden sei. Die Kinder von Prinz William und Herzogin Kate sollen ebenfalls nicht dabei sein. Des weiteren werden weitere Enkel und Verwandte von Prinz Philip sowie der Queen bei der Beerdigung erwartet. (spl)

Rubriklistenbild: © Hannah Mckay/PA Wire/dpa

Auch interessant

Kommentare