1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz Andrew: Geläutert kehrt er bei Prinz Philips Gedenkfeier zurück

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Queen Elizabeth II. betritt mit ihrem Sohn Prinz Andrew die Westminster Abbey.
Queen Elizabeth II. stützte sich auf Prinz Andrews Arm, als sie die Westminster Abbey betrat. © Richard Pohle/dpa

An der Seite von Queen Elizabeth erschien Prinz Andrew zur Gedenkfeier für Prinz Philip – ein Auftritt, der ein klares Signal der Unterstützung sendet.

London – Prinz Andrews (62) Teilnahme bei der Gedenkfeier für Prinz Philip (99, † 2021) wurde von vielen mit Spannung erwartet. Zum ersten Mal seit dem Missbrauchsskandal nahm der Herzog von York wieder gemeinsam mit seiner Familie an einem öffentlichen Termin teil.

Dass der in Ungnade gefallene Prinz Andrew bei dem Gottesdienst für seinen Vater eine derart prominente Rolle einnahm, war für Royal-Fans eine große Überraschung. Queen Elizabeth II. (95) reiste nicht nur an der Seite ihres Sohnes von Windsor nach London. Am Arm von Andrew betrat und verließ die Regentin auch die Westminster Abbey, in der Prinz Philips emotionale Gedenkfeier stattfand. Das gemeinsame Erscheinen der beiden machte der Weltöffentlichkeit deutlich, dass die britische Monarchin nach wie vor hinter ihrem Sohn steht.
Was Prinz Andrew nach seinem Auftritt bei Prinz Philips Gedenkfeier plant, verrät 24royal.de*.

Gut sichtbar nahm Prinz Andrew in der ersten Reihe neben Prinz Edward (58) und dessen Familie Platz. Die Queen saß während der Zeremonie neben Thronfolger Charles (73), der auf seinen Bruder Andrew nicht gerade gut zu sprechen sein soll. Auch sein ältester Sohn Prinz William (39) soll den Kontakt mit seinem Onkel meiden. Nur wenige Wochen vor der feierlichen Zeremonie für den im April 2021 verstorbenen Herzog von Edinburgh konnte der 62-Jährige im Missbrauchsverfahren mit der Klägerin Virginia Giuffre (38) eine Einigung erzielen.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare