+
Prinz Philip feiert an diesem Freitag seinen 90. Geburtstag.

Prinz Philip: Gedenkmünze und fiese Sprüche

London - Zum 90. Geburtstag von Prinz Philip an diesem Freitag bringt die königliche Münzanstalt eine Fünf-Pfund-Sammelmünze heraus. Hier lesen Sie noch einmal seine fiesesten Sprüche.

Das Konterfei des seit mehr als 60 Jahren mit der Queen verheirateten Prinzen wird auf der Münze detailgetreu dargestellt.

“Ich habe mich auf die Nahaufnahme seines Gesichts mit all seiner Würde, Weisheit und Erfahrung konzentriert“, erklärte Mark Richards, Designer der Gedenkmünze. Zum ersten Mal ist der Prinz allein auf dem Revers einer Münze abgebildet. Die andere Seite ziert eine Abbildung Königin Elizabeths.

Prinz Philip, der seit seiner Hochzeit im Jahr 1947 den Titel Herzog von Edinburgh trägt, hat den Vorsitz von mehr als 800 Organisationen inne und ist beim britischen Volk unter anderem wegen seines derben Humors sehr beliebt. Nach seinem Geburtstag, den er öffentlich kaum feiert, will er etwas kürzertreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traumhochzeit: So ungewöhnlich verliebten sich die Hollywoodstars 
Herzklopfen am „Game of Thrones“-Set: Zuerst mussten sie das Verliebtsein spielen, dann war es wirklich um die beiden geschehen.
Traumhochzeit: So ungewöhnlich verliebten sich die Hollywoodstars 
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Harleys so weit das Auge reicht, heißt es an diesem Wochenende in Hamburg. Die dreitägigen "Harley Days" sind Deutschlands größtes Harley-Davidson-Biker-Treffen. Bei …
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.