+
Prinz Philip (88)

Prinz Philip tritt wieder ins Fettnäpfchen

London - Er ist berühmt für seine flapsigen Bemerkungen, jetzt ist Prinz Philip mal wieder ins Fettnäpfchen getreten:

Bei einem Empfang zu einer Sommerparty im Buckingham Palast habe der 88- Jährige einen Gast mit einem Spitzbart gefragt, was dieser von Beruf sei, berichtete die Sonntagszeitung “Mail on Sunday“. Auf die Antwort “Designer“, sagte der Ehemann von Königin Elizabeth II.: “Also Ihren Bart haben Sie aber nicht so gut designt, wie?“ Der Sprecher des britischen Bart-Verbandes kritisierte: “Selbst wenn man der Mann der Queen ist, gibt es keine Entschuldigung dafür, unverschämt zu sein.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Die Musikwelt trauert um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan. Ein Freund der Verstorbenen hat nun von der letzten Nachricht der Sängerin berichtet.
Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Wird das royale Baby ein Mädchen oder ein Junge? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Baby nehmen zu.
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan

Kommentare