Prinz Philip verbringt zweite Nacht im Krankenhaus

London - Prinz Philip, der Ehemann der Queen, hat eine zweite Nacht im Krankenhaus verbracht. Ärzte untersuchten am Samstag den Gesundheitszustand des 86-Jährigen, der am Donnerstag wegen einer Atemwegsinfektion in die Klinik King Edward VII. in der Londoner Innenstadt gebracht wurde.

Sie sollten über eine mögliche Entlassung entscheiden, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Es wurde erwartet, dass der Herzog von Edinburgh, so sein offizieller Titel, über das Wochenende in der Klinik bleiben wird. Der Krankenhausaufenthalt wurde jedoch als Vorsichtsmaßnahme und nicht als Notfall eingeschätzt.

Prinz Philip ist seit mehr als 60 Jahren mit Königin Elizabeth II. verheiratet. Ihm wird generell eine robuste Gesundheit zugeschrieben. Erst vorvergangene Woche hatte Philip, der im Juni 87 wird, den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy und dessen Frau Carla bei einem Staatsbesuch in der britischen Hauptstadt empfangen. Seine Termine für kommende Woche hat der Buckingham Palast bisher nicht abgesagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Am Freitagabend wurde gemeldet, dass sich der Hollywood-Star …
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen

Kommentare