1. Startseite
  2. Boulevard

Prinz William feiert Geburtstag ohne Harry: Keine Einladung für seinen Bruder

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Im Juni feiert Prinz William seinen 40. Geburtstag und die Planungen zur royalen Party laufen wohl schon auf Hochtouren. Prinz Harry wurde aber scheinbar bereits von der Gästeliste gestrichen.

London – Im britischen Königshaus gibt es in diesem Jahr gleich mehrere bedeutende Feste zu feiern. Unmittelbar nach den Festivitäten zu Queen Elizabeths (95) Platinjubiläum steht der 40. Geburtstag von Prinz William an. Der Royal will es angeblich ordentlich krachen lassen, auf die Anwesenheit seines Bruders Prinz Harry (37) soll er dabei aber bereitwillig verzichten

Prinz William feiert Geburtstag ohne Harry: Keine Einladung für seinen Bruder

Im Januar feierte Kate Middleton ihren 40. Geburtstag nur im Kreise ihrer Familie. Die große Sause musste, nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie, vorerst ausfallen. Ihr Ehemann Prinz William wird am 21. Juni 40 Jahre alt und dank der in Großbritannien geltenden Lockerungen steht diesmal einem ausschweifenden Fest nichts mehr im Wege. Wie die Feier genau ablaufen wird, ist offiziell bisher noch nicht bekannt. Vor einiger Zeit war aber bereits an die Öffentlichkeit gedrungen, dass Kate und William eine gemeinsame Party steigen lassen wollen.

Neben der Königsfamilie könnten sich auch einige Promi-Freunde der Royals dazu einfinden. Der Sohn von Prinz Charles (73) soll beispielsweise mit Popstar James Blunt (48) befreundet sein, der dem Geburtstagskind sicherlich gerne ein Ständchen singen würde. Wer wohl definitiv nicht mit den Cambridges feiern wird, steht derweil auch schon fest: Prinz William möchte seinen Bruder Prinz Harry Berichten zufolge nicht bei seinem Geburtstag dabei haben.

Prinz Harry steht hinter Prinz William, beide schauen ernst (Symbolbild).
Prinz William will seinen Bruder Harry scheinbar nicht bei seiner Geburtstagsfeier dabei haben (Symbolbild). © Victoria Jones/dpa

Prinz William feiert Geburtstag ohne Harry: Er erkennt seinen Bruder nicht mehr wieder

Wie ein Palast-Insider ausgeplaudert hat, soll es William seinem jüngeren Bruder sehr übel nehmen, dass dieser nicht an der Gedenkfeier für Prinz Philip (99, † 2021) teilgenommen hat. Der Herzog von Sussex hatte bereits vor Wochen erklärt, er werde nicht zu dem Gottesdienst zu Ehren seines Großvaters nach London reisen. Im britischen Königshaus und bei zahlreichen Royal-Fans löste die Absage bittere Enttäuschung aus. Neuen Gerüchten zufolge soll der 37-Jährige Queen Elizabeth zwar angeblich unlängst besucht haben, Beweise gibt es dafür aber nicht.

„William liebt Harry noch immer – das wird sich niemals ändern – aber diese offensichtliche Gefühllosigkeit macht ihn momentan zu einer Persona non grata und es braucht wohl ein Wunder, um das zu ändern. […] Selbst wenn Harry und Meghan sich dazu entscheiden würden, zu Williams Feier zu kommen, und dahinter steht ein großes Fragezeichen, würde ihre Anwesenheit nur für neue Probleme sorgen. Und das will keiner. Die traurige Wahrheit ist, dass William seinen jüngeren Bruder kaum noch wiedererkennt, geschweige denn einen Zugang zu ihm findet“, zitiert der „Daily Star“ die anonyme Quelle.

Es scheint also ganz so, als würde die Party der Cambridges ohne Besuch aus Montecito über die Bühne gehen. Der Stimmung des Geburtstagskindes tut dies aber vermutlich keinen Abbruch. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare