+
Der britische Prinz William (r) im Royal Marsden Hospital in Sutton mit der 6-jährigen Daisy Wood. Foto: Kirsty Wigglesworth

Fürsorglich

Prinz William besucht kleine Krebspatientin

William hat mittlerweile Übung mit Kindern, schließlich hat er selbst zwei. Bei einem Krankenhausbesuch in London wurden Erinnerungen wach.

London (dpa) - Prinz William (34), selbst zweifacher Vater, hat sich bei einem Krankenhausbesuch fürsorglich gezeigt. Er half am Dienstag dabei, der kleinen Leukämie-Patientin Daisy den Blutdruck zu messen. Der Vater der Sechsjährigen scherzte hinterher, seine Tochter habe gesagt, William sei für sie zum Heiraten ein bisschen zu alt.

In dem Krankenhaus in Sutton im Süden Londons traf William auch eine Radiologie-Assistentin wieder, die er vor einigen Jahren bei der Arbeit begleitet hatte, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. Die Helferin erinnerte sich, William sei damals sehr locker gewesen. Er habe sich viel mit den Patienten unterhalten. Nicht viele hätten ihn erkannt, eine Dame habe ihn für einen Doppelgänger gehalten.

Informationen zum Krankenhaus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare